Ölkessel tauschen spart bis zu 30% Energie

Rund 20 Jahre lang war der Ölkessel von Familie Muhri aus Weiz in Betrieb. Die hohen laufenden Heizkosten waren allerdings der Grund dafür, die alte Heizung gegen einen neuen Brennwertkessel zu tauschen.

 

Ing. Thomas Harb, Chef von Harb Installationen, erklärt, warum ein Öl-Brennwertgerät sparsamer im Verbrauch ist: "Mit Ölkesseln der neuesten Generation heizt man viel effizienter. Die Brennwerttechnik sorgt dafür, dass das Abgas abgekühlt und auch die dort enthaltende Wärme zum Heizen verwendet werden kann. So nutzt man den Brennstoff effizienter und braucht im Vergleich zu einem herkömmlichen Ölkessel bis zu 30 Prozent weniger Energie." Die Holzheizung, die bei Familie Murhi noch im Heizraum steht, ist ebenfalls in das Heizsystem eingebunden und dient im Notfall als Heizquelle.

 

Die Profis von Harb Installationen haben Familie Muhri einen Ölkessel von Wolf Heiztechnik empfohlen: Dieser punktet mit minimalem Stromverbrauch und einem sehr geringen Platzbedarf. Nachdem alle Bauteile von vorne zu erreichen sind, ist der Kessel auch leicht zu bedienen und zu warten.

 

Außerdem konnte sich Familie Muhri aus Weiz über einen Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro für den Austausch des alten Ölkessels freuen.

 

Sie möchten auch effizienter mit Öl heizen und Ihren alten Kessel unkompliziert gegen ein modernes Heizsystem tauschen? Die Experten von Harb Installationen beraten Sie gern, wir freuen uns auf Sie!